cz | de
Reisebüro Pangeo tours
Reise Auf den Spuren Draculas, Karte

Reise Rumänien, Transsilvanien

Auf den Spuren Draculas


Auf dieser Reise begeben wir uns in das „Herz Rumäniens“, nach Transsilvanien. Diese Region, die auch unter dem Namen „Siebenbürgen“ bekannt ist, zeichnet sich nicht nur durch eine reiche Geschichte und eine vielfältige Bevölkerung aus, sondern auch durch einzigartige Naturszenerien und großartige historische Stätten. Vor allem denkt man bei Transsilvanien aber auch an Vlad III., genannt „Dracula“. Rumänien wird Ihnen als ein dynamisches Land begegnen, das sich in großer Geschwindigkeit verändert, über frisch restaurierte historische Stadtzentren verfügt und inzwischen ein über dem Standard liegendes Dienstleistungsniveau anbieten kann. Lassen Sie sich also dieses von einer romantischen Atmosphäre geprägte und an Gebirgen reiche, sehr interessante Land nicht entgehen!


1. – 2. Tag: Abfahrt von Budweis und Prag, Ankunft in Rumänien, Besuch der Burg Hunedoara – die größte im gotischen Stil erbaute Burg Rumäniens, Alba Iulia (Karlsburg) – Fürsten– und Bischofspalast, St. Michael–Kathedrale, Museum der Vereinigung.

3. – 4. Tag: Sibiu (Herrmanstadt) – die berühmte Stadt der Siebenbürger Sachsen, ASTRA–Museum der traditionellen Volkskultur – eines der größten Freilichtmuseen Europas, Braşov (Kronstadt) – mit der Seilbahn auf den Berg Tâmpa (967 m), historisches Stadtzentrum, die älteste rumänische Schule, Schwarze Kirche, Königsteingebirge – eine leichte Wanderung am Fuße der sogenannten „Gärten Rumäniens“, wir lernen das einfache Leben der Hirten kennen, auf einer Berghütte probieren wir die köstliche Suppe „Ciorbu“ aus und kehren anschließend in die Mündung der Zarnestilor–Schlucht zurück.

5. – 6. Tag: Schloss Bran – bekanntestes und meistbesuchtes histo–risches Gebäude in Rumänien. Auch wenn dieses Schloss immer wieder fälschlicherweise als das Schloss des blutrünstigen Dracula präsentiert wird, erweckt es doch einen märchenhaften Eindruck, sehr bekannter Marktplatz um das Schloss, Kirchenburgen in Prejmer (Tartlau) und Hărman (Honigberg), Sighişoara (Schäßburg) – in der Altstadt, inmitten von Mauern und Türmen der Handwerkerzünfte, wurde Vlad III. Tepes (Dracula) geboren.

7. – 8. Tag: Kurort Sovata, Roter See – Naturjuwel, verursacht durch einen Erdrutsch, Bicaz–Klamm – Rumäniens spektakulärste Schlucht, Bram Stokers berühmter Roman „Dracula“ spielt hier in der Landschaft des Bârgău–Gebirges.

9. – 10. Tag: Cheile Turzii (Thorenburger Schlucht) – Kalksteinschlucht, Besuch eines Kunsthandwerker–Marktes – Einkaufsmöglichkeit, hervorragende Käsesorten und Weine aus der Region, abends Bademöglichkeit in einem Thermalbad in der Nähe der Stadt Oradea, Rückkehr nach Tschechien.


Preis beinhaltet: Transport mit dem Hotelbus, Verpflegung im Hotelbus in Form von Vollpension ohne Getränke, Unterkunft im Hotelbus, Dienstsleistungen der technischen Begleitung, genaues Tagesprogramm/gedruckte Reiseführer, Versicherung des Reisebüros gegen das Insolvenzrisiko.

Preis beinhaltet nicht: Eintrittsgelder, fakultative Programme, Getränke bis auf Tee zum Frühstück, Reiseversicherung.

Abfahrtsorte: Budweis, Prag




Weitere Informationen: Vollständig Reisenübersicht

Reise , Rumänien
Reise , Rumänien
Reise , Rumänien
Reise , Rumänien
Reise , Rumänien
Reise , Rumänien
Reise , Rumänien